One-Pot-Pasta
5. Juni 2020
Entgiftung – Stoffwechsel
18. Juli 2020

Karotten-Radieschen-Salat

Was für ein super erfrischender Salat für den Sommer.

Radieschen haben jetzt aktuell Saison und lassen sich perfekt hier verarbeiten. Das Schöne dabei ist, dass du die nährstoffreichen Blätter ebenfalls verwenden kannst.

Du kannst den Salat wunderbar vorbereiten und das Dressing separat aufbewahren. Somit eignet er sich auch gut für unterwegs, fürs Picknick oder ins Büro. Und du hast eine wesentlich frischere Alternative zu den Salaten aus dem Supermarkt.

Dazu ein leckeres Vollkornbrot mit Butter bestrichen – mmhhh…besser und gesünder geht´s kaum.

Lass es dir schmecken!
Karotten

Karotten sind der perfekte Snack für unterwegs oder für zwischendurch, was ich selbst leider auch immer wieder vergesse: sie schmecken süß, haben wenige Kalorien und einen hohen gesundheitlichen Nutzen. Durch ihren hohen Vitalstoffgehalt können Sie Frühjahrsmüdigkeit entgegenwirken und unsere Speicher wieder auffüllen.

Schon die wilde Möhre galt den Steinzeitmenschen als Nahrungsquelle und Heilmittel. Heute ist aber vor allem eine Tochter der wilden Möhre die Karotte, Mohrrübe oder gelbe Rübe weit verbreitet und sehr beliebt.

Karotten bestehen zu 90% aus Wasser und sind somit sehr kalorienarm. Gekocht sättigen sie aber trotzdem sehr gut. Sie sollten immer mit Fett oder gesundem Öl verzehrt werden, damit sich die wichtigen fettlöslichen Vitamine auch für unseren Körper lösen und aufnehmen lassen.

Vor allem Beta-Carotin ist in großen Mengen vorhanden – das ist die Vorstufe zu Vitamin A. Es enthält außerdem eine Reihe der wichtigen B-Vitamine, sowie viel Kalium und Eisen. Gerade durch das Vitamin A bzw. Beta-Carotin, spielen sie eine sehr wichtige Rolle für unsere Augengesundheit.

Also immer schön Karotten essen, dann lässt sich das mit der Brille vielleicht sogar vermeiden oder verbessert sich im Optimalfall wieder. Außerdem wirkt es sich durch die unlöslichen Ballaststoffe sehr gut auf den Darm aus und hilft sowohl bei Verstopfung als auch bei Durchfall.
Radieschen

Auch Radieschen können im Sommer einfach so mal schnell zwischendurch gegessen werden oder in Scheiben als Brotauflage verwendet werden. Mit Butter und etwas Salz unglaublich lecker und gesund.

Sie sind ein sehr kalorienarmer Snack, da sie zu 94 % aus Wasser bestehen. Durch die enthaltenen Kohlenhydrate in Form von Ballaststoffen machen sie lange satt und wirken somit Heißhungerattacken entgegen.

Sie enthalten außerdem viele Vitamine u.a. Vitamin K, Vitamin C, Vitamin B9 und wichtige Mineralien wie Eisen, Kalium, Kupfer. Außerdem gesunde Senföle, die antibiotisch, krebsfeindlich und entgiftend wirken. Und auch die Blätter kann man verwenden – als Kräuter über den Salat gestreut, profitiert man von der gesunden, aber vor allem würzigen Zutat.
Karotten-Radieschen-Salat

• 4-5 Karotten
• 4-5 Radieschen
• Etwas Radieschenblätter
• Grobes Meersalz
• schwarzer Pfeffer frisch gemahlen
• Olivenöl kalt gepresst
• Kräuteressig


Die Karotten raspeln, Radieschen halbieren und in Scheiben schneiden, Radieschenblätter gut waschen und klein schneiden. Alles in eine Schüssel geben. Zutaten für Dressing zusammenrühren und über den Salat geben. Dazu passt getoastetes Vollkornbrot mit etwas gesalzener Butter.

Und wie immer freue ich mich, wenn ihr mir Rückmeldug gebt, wie es euch geschmeckt hat. Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.