Bircher-Müsli
1. Juni 2020
Karotten-Radieschen-Salat
17. Juni 2020

One-Pot-Pasta

Ich konnte mir ja nicht wirklich vorstellen, dass das tatsächlich funktioniert.

Aber was soll ich sagen? Es war unglaublich schnell zubereitet und vor allem sehr lecker. Es war gesund und ich konnte einige meine Kühlschrank-Reste noch verwerten.

Karotten, die schon bald hinüber waren, restliche Tomatensoße vom Vortag, offene Soja-Creme und Kokosmilch…und so weiter! Alles im großen Topf verwertet. Zutaten braucht man eigentlich nicht viele – einfach Gemüse, das gern gegessen wird, ein gute Vollkorn-Pasta und etwas Flüssigkeit.

Die Vollkornpasta macht lange satt – hier haben wir wieder die komplexen Kohlenhydrate. Sie enthalten wertvolle Nährstoffe und Begleitstoffe, die der Körper gut verwerten kann, und vor allem auch täglich benötigt. Im Gemüse sind Ballaststoffe vorhanden, die lange satt machen und für eine gute Verdauung sorgen. Probiert es unbedingt aus und gebt mir Bescheid, wie es geschmeckt hat 😊
OnePot2-kompr
Hier das Rezept:

• Ca. 300 g Vollkorn-Nudeln
• Ca. 500 ml Flüssigkeit (Wasser, pürierte Tomaten, Kokosmilch, Soja-Creme, Hafermilch…)
• Zwiebel und Knoblauch – in Würfel geschnitten
• 3-4 Karotten in kleinen Stücken oder gerieben (ich habe sie kurz im Mixer zerkleinert)
• Eine große Handvoll Spinat – klein geschnitten
• ½ Zucchini in Würfel geschnitten
• Kräuter und Gewürze nach Belieben

Alles in einen großen Topf bzw. in eine Schmorpfanne geben und ca. 10 Min. köcheln lassen. Immer wieder umrühren und die Nudeln zwischendurch probieren. Ich würde zu Beginn nicht die komplette Flüssigkeit zugeben, sondern zwischendurch nachgießen.

Zum Schluss könnt ihr noch mit Salz und Pfeffer würzen und das Ganze genießen!

Eure Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.