Heidelbeere – leckere Fakten
23. Juli 2020
Vitamin D – Immunsystem stärken – Sonne tanken!
18. Oktober 2020

Pfifferling-Pfanne

Pellkartoffeln mit Pfifferlingen

Extrem lecker und nährstoffreich – und vor allem: selbst gesammelt schmeckt es noch besser.

Ich weiß, dass selbst gesammelte Pilze nicht allen Menschen behagen – das ging mir früher selbst so. Wenn man sich allerdings mal damit beschäftigt und die Pilze kennenlernt, macht es fast süchtig. Kein Waldspaziergang ohne Pilzkörbchen und ohne, dass die Augen durch den Wald wandern und alles absuchen.

Falls du dir unsicher bist, buche doch einfach ein Pilzseminar. Jede VHS und manchmal auch die Tourist-Infos der Gemeinden bieten entsprechende Veranstaltungen an. Zusätzlich kannst du dir den Kosmos Pilzführer zulegen und einfach nachschlagen. Warum keine App? Bei uns gibt’s kaum Empfang im Wald, sodass wir auf ein Buch angewiesen sind. Und es ist auch mal ganz schön, wieder in echten Büchern zu blättern 😊
Nun aber zum Rezept…

Pellkartoffeln sind schnell und einfach gemacht und bieten viele Nährstoffe. Die Kartoffel punktet vor allem mit einem hohen Vitamin-C-Gehalt, B-Vitaminen, wenig, aber hochwertigem Eiweiß und viel Kalium. Sie sind so vielseitig verwendbar, dass ich gar nicht anfangen möchte, die Möglichkeiten aufzuzählen. Am sinnvollsten ist es, Kartoffeln in Schale zu kochen, um die darin enthaltenen Nährstoffe auch zu erhalten.

Kartoffeln waschen, in wenig Wasser ca. 20 Minuten bei mittlerer Hitze garkochen. Abkühlen lassen und schälen.

Die Pfifferlinge liefern uns ebenfalls einige Nährstoffe, vor allem viel Eisen, was für Vegetarier bzw. Veganer ein sehr wichtiges Spurenelement ist. Eisen sorgt für eine gute Sauerstoffversorgung und für Blutbildung. Beides ist wichtig für unsere Leistungsfähigkeit und Konzentrationsfähigkeit. Mit dem enthaltenen Vitamin A bzw. Beta-Carotin können wir unserer Sehkraft noch etwas Gutes tun.

Etwa 250 g Pfifferlinge mit gewürfelten Zwiebeln anbraten, mit 1 EL Mehl bestäuben und mit Gemüsebrühe und etwas Pflanzendrink ablöschen. Nach Belieben würzen.
Gemeinsam mit den Pellkartoffeln und einem Salat genießen!


Du möchtest mehr kalorienarme Rezepte? Dann melde dich direkt zum kostenlosen Erstgespräch an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.